FAQ

Sie haben eine Frage? Schicken Sie uns diese heute Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

  • Wie läuft eine Beratung ab?
    Sie beginnt mit einem kostenpflichtigen Orientierungsgespräch mit Analyse. Es wird das Problem geklärt und geprüft, ob wir, oder ein anderer Fachberater besser helfen kann. Wenn die Aufgabe in unseren Kompetenzbereich fällt, geben wir erste Empfehlungen, wie das gewünschte Ziel zu erreichen ist. Für den Fall, dass wir Ihnen bei der Umsetzung aktiv helfen sollen, nehmen wir einen Auftrag erst nach einer persönlichen Prüfungszeit an. Wenn beide Seiten ein "Ja" zur Zusammenarbeit haben, beginnt die Detailanalyse mit Auswertung mit Berechnungen und LösungsStrategien. Während dieser Zeit, liegt das Hauptaugenmerk auf Begleitung und aktive Umsetzungsunterstützung.

  • Was kostet Ihre Dienstleistung?
    Die Kosten richten sich nach dem Aufwand für die Zielerreichung und der Leistungsfähigkeit des Mandanten. Für den Fall, dass eine öffentliche Förderung möglich ist und Sinn macht, werden wir uns bemühen, dass diese durch Sie beantragt werden kann.

  • Gibt es eine Beratungsförderung?
    Für unsere Beratungsleistungen stehen in den meisten Fällen Zuschüsse abrufbereit. Für Unternehmen in der Krise kann die Erstberatung (Analyse und Maßnahmenplanung) sogar kostenlos sein. Es müssen nur die angefallenen Fahrtkosten bezahlt werden. Die Umsetzung der Maßnahmen kann dann mit 50 % der entstehenden Honorare, maximal € 3.000 gefördert werden.
    Für alle anderen Leistungen, wie allgemeine Beratungen zu unterschiedlichen Problembereichen, Umweltschutzberatungen, Existenzgründungsberatungen und Existenzaufbauberatungen gibt es Zuschüsse zu den Beratungskosten. Bei Existenzgründungen beträgt der Zuschuss 50 %, maximal € 2.000.

  • In welchen Regionen sind Sie aktiv?

    Deutschland:
    Baden-Württemberg: Freiburg, Karlsruhe, Offenburg, Pforzheim, Schwäbisch-Hall, Tübingen, Villingen-Schwenningen
    Bayern: Aichach, Amberg, Ansbach, Aschaffenburg, Augsburg, Dachau, Deggendorf, Donauwörth, Fürstenfeldbruck, Günzburg, Kempten, Landsberg am Lech, Memmingen, München, Neu-Ulm, Nürnberg, Rosenheim, Schwabmünchen, Würzburg
    Hessen: Bad Homburg, Bensheim, Darmstadt, Dreieich, Frankfurt, Fulda, Hanau, Hofheim, Kassel, Langen, Limburg, Oberursel, Offenbach, Wiesbaden

    Österreich:
    Oberösterreich: Weißkirchen an der Traun

    Frankreich:
    Elsass: Sélestat

    Schweiz:
    Bern: Münchringen